Alles rund um ganzheitliche Gesundheit!

Die Temperaturen sinken. Mein ganz persönlicher Wetterfrosch, das Glas Kokosöl in der Küche. Im Sommer flüssig, doch sobald es kühler wird, nimmt das Öl eine feste Konsistenz an. Obwohl ich das weiß bin ich jedes Jahr überrascht. Es ist also schon Herbst. Die Erkältungszeit steht vor der Tür. Im näheren Umfeld hat es schon einige erwischt, mit Schupfen und Halsschmerzen. Ist man dann selbst betroffen, große Überraschung. Auch das Leben schlägt plötzlich mit unerwarteten Herausforderungen zu. Meist bahnt sich, wie bei der Erkältungszeit, die Katastrophe unbemerkt an.

Nachdem ich selbst gerade, ein wenig mit lästigen Halsschmerzen und laufender Nase zu tun habe, spanne ich nun den großen Bogen zum Leben. Ich möchte meine Gedanken mit dir teilen. Wie immer ist mein Wunsch dich zu eigenen Erkenntnisse zu inspirieren.

Was der Körper leistet

Obwohl Erkältungssymptome bei allen ähnlich sind, gibt es doch in der Ausprägung enorme Unterschiede. Von leichten Kopfschmerzen, Nase tropft, Halskratzen und Abgeschlagenheit ist bis zum körperlichen Ausnahmezustand alles möglich. Gliederschmerzen, Fieber, dröhnender Kopfschmerz, massives Halskratzen das jeder Schluck eine Qual ist, nicht zu vergessen die total verstopften Nase durch die kein Lufthauch mehr dringt. Du weiß wovon ich rede. Haben wir nicht alle im Laufe des Lebens jedes Erkältungsstadium erlebt?

Um die Dramatik raus zu nehmen. Dein Körper kann das. Unser geniales Körpersystem ist dafür ausgelegt mit allen erdenklichen Erregern klar zu kommen. Es ist also erstmal nicht schlimm, wenn es dich erwischt. Die Intensität allerdings, hat damit zu tun, wie gut du vorbereitet bist.

Immunsystem das Notfallprogramm

Die Körpereigene Infekt Abwehr wird über das Immunsystem koordiniert. Desto besser das Immunsystem aufgestellt ist, desto leichter die Symptome der Erkältung. Es gibt Faktoren die das Immunsystem schwächen. Das macht sich dann natürlich im Notfall bemerkbar. Dauerstress ist zum Beispiel so ein Faktor. Oder andere chronische Erkrankungen, die das Immunsystem sowieso tagtäglich auf Trap halten. Dann ist der schwächste Erreger ein Problem.

Erkältung und das Leben

Das Leben an sich verläuft ganz ähnlich. Die kleinen Höhen und Tiefen sind kaum der Rede wert. Kommt dann eine unerwartete Herausforderung, die uns das Leben vor die Füße wirft, zeigt sich wie gut wir insgesamt aufgestellt sind. Mentale Stärke ist das Immunsystem des Lebens. Wie hart uns plötzliche Herausforderungen treffen entscheidet die persönliche mentale Stärke. Sie ist nicht angeboren, so wie das Immunabwehrsystem, sondern muss im laufe des Lebens entwickelt werden.

Genauso wie das natürliche Immunsystem des Körpers, kann mentale Stärke durch bestimmte Faktoren leiden. Hast du ständig Streit mit Nachbarn oder Kollegen, wiederkehrende Familienkonflikte, chronische Erkrankungen, kann das die Mentale Stärke belasten. Kommt dann eine zusätzliche Herausforderung des Lebens daher, kann das buchstäblich den Boden unter den Füßen wegziehen.

Vorbereitung ist alles

Was ist zu tun? Bevor wir uns den Herausforderungen des Lebens stellen, lass uns überlegen was bei einer Erkältung zu tun ist. Damit das körpereigene Abwehrsystem seine Arbeit machen kann, achte ich auf unterstützende Nährstoffe. Ich betrachte meine leichten Erkältungssymptome keineswegs als Glückfall. Das ganze Jahr über, pflege ich mein Immunsystem. Ausreichend Schlaf, moderate Bewegung und vor allem sinnvolle Nahrungsergänzung sind meine Säulen der Gesundheit.

Auch im Leben geht es darum, wie ich mein Leben Tag für Tag gestallte. Frage dich, „was tue ich im Alltag für mich“. Sich auf schwierige Zeiten vorbereiten ist das Geheimnis. Tatsächlich sind es die kleinen Dinge von denen wir am meisten profitieren. Der Spaziergang im Wald um den Kopf frei zu bekommen, die tägliche 5 Minuten Auszeit, ein klares Nein für Extra Aufgaben. Diese Liste könnte ich noch lange weiterführen. Sich den eigenen Gefühlen bewusst sein und die Kontrolle über Gedanken, zeichnet mentale Stärke aus. Du ahnst bereits, dies gelingt nicht über Nacht. Mentale Stärke aufzubauen ist ein Prozess. Es wird dir helfen selbstsicher mit scheinbar unüberwindbaren Situationen umzugehen.

Mentale Stärke bedeutet:
  • schnelle Entscheidungen treffen
  • gesundes Selbstbewusstsein
  • aus Fehlern lernen
  • Positive Grundeinstellung
  • Verantwortung für sich übernehmen
  • Risiken eingehen
  • Offen sein für Neues
  • Fokus im Leben setzen
  • Veränderungen zulassen

Das körpereigene Immunsystem unterstützt dich in der Erkältungszeit. Am Besten pflegst du es das ganze Jahr über, damit es im Notfall einsatzfähig ist. Mentale Stärke kannst du aktiv entwickeln um jede Herausforderung zu meistern. Achte auf dich! Erholungsphasen sind keine Zeitverschwendung.

Ich möchte an dieser Stelle betonen das für mich der Mensch eine Einheit bildet. Körper und Seele wirken miteinander. So kann es sein, das dein Körper krank ist, weil dir die Seele etwas sagen möchte. Vielleicht brauchst du eine Pause. Wenn der Körper diese nicht bekommt, verschafft er dir eine Erkältungszwangspause.

Du möchtest mehr über Gesundheit wissen? Dann lies hier, über die Hauptursache von Krankheit. 

Über mich, Kerstin die Blog Autorin.

Weitere lesenswerte Artikel: 

Fett ist nicht gleich Fett – die Bedeutung von Omega 3

Roger Bannister – Gedanken bestimmen den Erfolg

Blutdruck ganzheitlich betrachtet