Alles rund um Tanz und deinen Körper!

Mahmoud Reda- Tanz als Familienprojekt

Mahmoud Reda- Tanz als Familienprojekt

Das "Goldene Zeitalter" des ägyptischen Musikfilms prägten beeindruckende Tänzerinnen wie Tahiya Karioka, Samya Gamal und viele andere. In diesem Artikel geht es um Mahoud Reda. Botschafter der Ägyptischen Tanz Kunst, verstarb dieses Jahr (Juli 2020) mit 90 Jahren. Tanzgeschichte begeistert mich. Meine tänzerischen Wurzeln liegen im orientalischen Tanz. Deshalb liegt mir dieser Artikel besonders am Herzen. Von Mahmoud Reda hat jede orientalische Tanzlehrerin gehört. Er beeinflusste die Entwicklung des orientalischen Bühnentanzes. Mit seinem Ensemble brachte Reda Folklore auf die Bühne.
Körper denkt mit

Körper denkt mit

Tanz Training geht leichter wenn du die körpereigene Wahrnehmung nutzt. Die Tiefensensibilität merkt sich bei Bewegung die Position der Muskeln. Körperwahrnehmung ist eine besondere Fähigkeit von der du als Tänzer profitierst. Die Tiefensensibilität nennt sich Propriozeption. Der lateinische Begriff kommt von proprio = eigen und recipere = aufnehmen. Es handelt sich um eine komplexe Sinneswahrnehmung. Dadurch kann der Körper dein Gehirn über den Zustand der Gelenke, Muskeln und Sehnen informiert.
Drehen und Stehen

Drehen und Stehen

Was wäre der Tanz ohne Drehungen? Egal in welcher Tanzart, eine spontane Drehung gekonnt ausgeführt gibt jeder Performance das gewisse extra. In diesem Artikel erfährst du was man zur perfekten Drehung braucht. Pirouette ist der Begriff aus der Tanz Welt. Das französische Wort bedeutet "sich im Kreis drehen" oder "schnell seinen Standpunkt ändern". Die zentrierte Drehung kennt man aus dem Ballett und Eiskunstlauf. Einach oder mehrfach gedreht, die Pirouette eine besondere Herausforderung für jede Tänzerin.
Tanz der provoziert

Tanz der provoziert

Mit 2020 hat ein neues Jahrzehnt begonnen. Vor 100 Jahren war in den 20 er Jahren in Musik und Tanz viel geboten. Das Nachtleben der Goldenen Zwanziger war geradezu ausgelassen und freizügig. Das galt nicht nur für die großen Städte, auch auf dem Land hat man sich gern zum Tanz getroffen. Kennst du den Song "Veronika der Lenz ist da"? Die deutsche Gruppe Comedian Harmonists gaben damals musikalisch den Ton an. Tänzerisch hat Josephine Baker die Konventionen aufgebrochen. Als engagierte Kämpferin gegen Rassismus und gefeierten Bühnenstar revolutionierte sie in den 20 er Jahren die Tanzszene.
Haltung bewahren

Haltung bewahren

Mit deiner Körperhaltung kannst du auch ohne Worte viel sagen. Ist der Körper zugewandt signalisiert man Interesse. Das lässige "hinlümmeln" dagegen zeigt Überheblichkeit oder Langeweile. Unsere Körperhaltung ist Teil der nonverbalen Kommunikation. Eine Art Code mit dem wir unsere Einstellung und Emotionen zum Ausdruck bringen.  Eine gesunde Körperhaltung bringt nicht nur Vorteile für den Körper sondern auch bei deiner Tanz Performance.
Der besondere Bühnen-Moment

Der besondere Bühnen-Moment

Für jede Tänzerin ist der Auftritt vor Publikum etwas ganz besonderes. Kennst du solche Auftritte? Vielleicht war es das Stück selbst das dich emotional berührt hat oder die Tanz Atmosphäre Backstage. In diesem Artikel gibt uns Lisa Einblick in ihr Tänzerinnen Leben. Sie teilt mit uns ihren ganz persönlichen Bühnen Moment. Tanzen als Ausdruck von Lebensfreude. Auf der Bühne wird Lisa zu Farida Damayanti. Seit ihrer Kindheit ist der orientalische Tanz Teil ihres Lebens. Schönheit durch Bewegung vermitteln, das ist ihr Herzenswunsch. Unermüdlich versucht Lisa Vorurteile auszuräumen und erklärt warum sie "mit dem Bauch tanzt".