Alles rund um Tanz und deinen Körper!

Lampenfieber das legale Dopingmittel im Alltag

Lampenfieber das legale Dopingmittel im Alltag

Lampenfieber verbinde ich mit Angstschweiß. Ein unangenehmes Gefühl das man vermeiden möchte. Ich kenne Lampenfieber vor Tanz Auftritten auf der Bühne und auch im Alltag. Sicher hast du auch Situationen erlebt, die Lampenfieber auslösen. Was im Körper passiert und warum das gut ist, beleuchte ich in diesem Artikel. So sieht Lampenfieber aus Anspannung, Unruhe, Mundtrockenheit, das sind nur einige Symptome. Ich kenne auch Herzklopfen, zittern und feuchte Hände. Besonders schlimm erlebte ich das bei meinem aller ersten Tanz Auftritt. Es war schrecklich. Heute weiß ich, der Körper bringt sich in Erwartungshaltung und kann so Bestleistung bringen.
Talent – Gabe oder Fluch?

Talent – Gabe oder Fluch?

Wer besonderes Talent oder die Fähigkeit mitbringt scheint das große Los gezogen zu haben. Ist das wirklich so? Ist jemand ohne Talent im Nachteil? Dieser Frage widme ich mich in diesem Artikel. Aus meiner Erfahrung als Tanzpädagogin kann ich sagen, Talent sagt nichts über deinen Erfolg aus.  Mach was aus deinem Talent Mit Talent oder Begabung meine ich die besondere Leistungsfähigkeit auf einem bestimmten Gebiet. Dies macht es möglich Fortschritte schnell zu erzielen. Egal in welchem Bereich du erfolgreich sein möchtest, es ist von Vorteil Talent mitzubringen. Doch sei dir gewiss, Talent allein ist keine Garantie.
Einzigartige Persönlichkeit durch Perspektivwechsel

Einzigartige Persönlichkeit durch Perspektivwechsel

Das Leben hält viele Herausforderungen bereit. Ich sehe immer wieder Parallelen von meiner Erfahrung in der Tanzwelt zum Leben im Alltag. Der Blick über den eigenen Tellerrand ermöglicht den Perspektivwechsel der notwendig ist um Herausforderungen zu meistern. Heute möchte ich in Erinnerungen schwelgen. Lass mich dir von meinem ersten Hip Hop Beatle erzählen. Nein, ich habe nicht selbst teilgenommen. Als Zuschauer beeindruckte mich die mitreisende Atmosphäre. Mein Resümee, der Blick über den eigenen Tellerrand eröffnet neue Perspektiven und hilft die eigene Persönlichkeit zu entwickeln. Lass mich von Anfang erzählen.
Faszination Psychosomatik

Faszination Psychosomatik

Das Wort Psychosomatik mag ich nicht. Obwohl es sich nur aus den griechischen Wörtern Psyche für Seele und Soma für Körper zusammensetzt, scheint mir der Begriff Psychosomatik negativ besetzt. Ist keine körperliche Ursache für Schmerzen oder andere Symptome zu finden, wird oft abfällig gesagt, das ist dann psychisch. Körper und Seele bilden eine Einheit. In bin fasziniert davon wie der Körper mit uns spricht. Denn genau das macht der Körper, wenn er sich mit Unwohlsein zu Wort meldet. Bist du einer von den Menschen die mit Medikamenten den Körper zum Schweigen bringen? Mit diesem Artikel möchte ich dir die Sprache des Körpers näher bringen. 
Gedanken Stopp – in 4 Schritten sofort raus aus der Grübelfalle

Gedanken Stopp – in 4 Schritten sofort raus aus der Grübelfalle

Kennst du es, wenn Gedanken um die selben Themen kreisen? Wirklich eine Lösung kommt dabei nicht heraus. Im Gegenteil. Die sorgenvollen Gedanken stecken in der Grübel Falle und  fühlt sich blockiert. Mit diesem kurzen Artikel möchte ich dir eine Anleitung vorstellen wie du Gedanken kreisen durchbrechen kannst. Hast du deine Gedanken schon einmal genauer unter die Lupe genommen? Vielleicht hat du festgestellt, das du entweder in der Vergangenheit hängst oder in der Zukunft. Was passiert? Gedanken der Vergangenheit machen traurig und trübsinnig. Bist du gedanklich in der Zukunft breitet sich das Gefühl der Angst aus. In der Regel neigt der Mensch dazu sich die größten Katastrophen schon im Vorfeld bildlich auszumalen.
Skoliose und tanzen

Skoliose und tanzen

Unter Tänzern findet man immer wieder die Diagnose Skoliose. Gemeint ist die Seitabweichung der Wirbelsäule. In diesem Artikel findest du wichtige Fakten. Außerdem beleuchte ich die Frage ob Bewegung wie tanzen sinnvoll ist. Bei der Skoliose handelt es sich um eine Verschiebung der Wirbelsäule. Dies kann mit einer Verformung einzelner Wirbelkörper einher gehen. Die Muskulatur schafft es nicht mehr die Wirbelsäule aufzurichten.
Was ist Aplomb?

Was ist Aplomb?

Kannst du dir vorstellen das man in einer Tanzstunde sowohl Schritte als auch eine neue Sprache lernt? In diesem Artikel berichte ich von meiner ersten Ballett Stunde. Warum Französisch die Ballett Sprache ist und welche Bewegung sich hinter dem Begriff Aplomb verbirgt.  In meiner ersten Ballett Stunde fühlte ich mich wie in einem Sprachkurs. Es war alles neu. Nicht nur die Körperhaltung auch die Trainingskleidung. Es fühlte sich steif und ungewohnt an. Meine tänzerischen Wurzeln liegen im orientalischen Tanz, eine komplett andere Tanzwelt. Ich war weiche, binnenkörperliche Bewegungen gewohnt. Legere Kleidung mit einem Tuch um die Hüfte. Nun stand ich mit Strumpfhosen und gestreckten Beinen an der Ballett Stange. 
Südseetraum Ori Tahiti

Südseetraum Ori Tahiti

Ori Tahiti ist ein Tanz mit Tradition. Eine Kultur die seit Jahrhunderten mit der Natur und dem Handwerk verbunden ist. In diesem Artikel möchte ich einen kleinen Eindruck vermitteln. Im Interview mit Maria sprechen wir über Weiblichkeit, Ausdruck im Tanz...
Mein Blog Abenteuer

Mein Blog Abenteuer

DeinkörperTANZt gibt es nun seit 2 Jahren. Unglaublich wie schnell die Zeit vergeht. Begleite mich auf meinem Rückblick der Höhen und Tiefen.  Ich erinnere mich noch gut an die Technischen Herausforderungen und den Prozess der Namensfindung. Lies hier von meinem Blogger Start. Um ehrlich zu sein wusste ich gar nicht was ein Blog ist und was bloggen bedeutet. Eine Freundin erzählte von ihrer Idee zu einem Blog. Stell dir vor, ich musste mich erst einmal schlau machen was das ist. Bloggen hat mich sofort angesprochen. Bald kam in mir die Frage hoch, "über was würde ich schreiben"?
Schlaf dich gesund

Schlaf dich gesund

Wer auf ausreichend Schlaf achtet ist geistig und körperlich Leistungsfähiger. Nicht nur deshalb ist für mich schlafen die schönste Erfindung. Egal was ich vorhabe, an der Schlafdauer würde ich niemals sparen. Mir ist unverständlich warum die Menschen heute weniger schlafen als früher. Laut Robert Koch Institut schlafen 81,6% der Menschen sechs bis acht Stunden, 12,3% weniger als sechs Stunden und 6,1% mehr als acht Stunden. Schädlicher als auf Schlaf zu verzichten ist Schichtarbeit. Der Mensch lebt im Tag Nacht Rhythmus. Das natürliche Schlafverhalten ist an Hell und Dunkel gekoppelt. Ganz im Gegensatz zum Schichtdienst. Als Krankenschwester kann ich das bestätigen. Ich gehöre zu den 6,1%. Im Nachtdienst allerdings schaff ich es maximal auf sechs Stunden. Und das bei deutlich weniger Erholung.