Alles rund um ganzheitliche Gesundheit!

Fettreiche Ernährung ist ungesund. Hast du das auch schon gehört? Wenn man sich näher mit Nährstoffen und Fetten beschäftigt wird klar, Fett ist nicht gleich Fett. Obwohl ich wusste das verschiedene Vitamine Fett benötigen um vom Körper aufgenommen zu werden, sparte ich früher am Salatöl. Heute weiß ich es besser. In diesem Artikel geht es mir um das wertvolle Omega 3 Öl. Ich lade dich ein dein Wissen über die Bedeutung von Omega 3 zu erweitern.

Omega 3 lebensnotwendige Fettsäuren

Auf lange Sicht ist der Mensch ohne die Zufuhr von diesen wichtigen Fetten nicht lebensfähig. Er kann sie nämlich nicht selbst herstellen. Besonders wichtig sind drei Omega 3 Fettsäuren.

  • ALA: Alpha Linolensäure, findet sich in Pflanzenölen
  • EPA: Eicosapentaensäure
  • DHA: Docosahexaensäure, findet sich in Meeresprodukten wie Fisch und Algen

ALA ist die Vorstufe von EPA und DHA. Es ist eine Umwandlung möglich, doch leider nur in sehr geringem Maß. Deshalb solltest du im Optimalfall EPA und DHA in direkter Form zuführen. Früher wurde empfohlen zweimal die Woche fetten Seefisch auf den Speiseplan zu setzen. Studien haben bewiesen, die Versorgung bleibt damit unzureichend.

Ich mag ja Fisch, doch täglich mindestens 250g Fisch, muss nicht sein. Außerdem weiß ich inzwischen das Fisch im allgemeinen stark Schwermetall belastet ist. Das hat mir meine Liebe zum Lachs verdorben. Eine Nahrungsergänzung mit Omega 3 ist deshalb notwendig.

Bedeutung von Omega 3

Bereits im Mutterleib profitieren wir von einer guten Omega 3 Versorgung. Das zieht sich bis ins hohe Alter. Denn diese wertvollen Fettsäuren fördern unsere Hirn-, Augen- und Herzgesundheit. Es gibt zahlreiche Studien die das belegen. Dr. med. Volker Schmiedel, Mikronährstoffexperte schreibt in einem seiner Fachartikel: „Die Schwangere leidet bei einer guten Omega 3 Versorgung seltener an Schwangerschaftskomplikationen sowie an Wochenbettdepression.“

Für mich macht das absolut Sinn. In meiner Epigenetik Ausbildung habe ich gelernt das jede einzelne Körperzelle von einer Membran aus Omega 3 Fettsäuren besteht. Herrscht ein Mangel an Fettsäuren ist die Körperzelle beeinträchtigt, die Funktion der Zellmembran ist gestört.

Dr. med. Volker Schiedel berichtet von Studien, welche die positiven Effekte der Omega 3 Fettsäuren auf Herz- Kreislauf Gesundheit belegen. Die größte Studie beinhaltete 8000 Herzpatienten und dauerte über 5 Jahre. Mich hat dabei beeindruckt, dass eine höhere Dosis von Omega 3 noch bessere Ergebnisse erzielte.

Vielleicht fragst du dich jetzt wieviel du vom Omega 3 zusätzlich einnehmen sollst. Ich und mein Mann haben eine Fettanalyse gemacht. Das war sehr interessant. Es gibt viele online Labore die das anbieten. Wir mussten nur einen Tropfen Blut aus der Fingerkuppe per Post ins Labor schicken. Per Mail kam eine ausführliche Analyse. Diesen Test werde ich sicher wiederholen. Schließlich möchte ich wissen wo ich stehe. Mein Omega 3 Wert war nämlich deutlich zu niedrig.

Labortest scaled - Fett ist nicht gleich Fett - Bedeutung von Omega 3

Verständliche Anleitung und einfach umzusetzen.

Omega 3 und Sport

Auch für Sportler ist Omega 3 wichtig. Natürlich wegen der Herzgesundheit. Wer Leistung bringt braucht ein leistungsfähiges Herz- Kreislaufsystem. von besonderer Bedeutung ist im Sport die bessere Regeneration durch Omega 3. Durch die entzündungshemmende Eigenschaft des Öls, reduziert sich die Schwere und Dauer eines Muskelkaters. Dieses Wissen hätte ich während meiner Tanzausbildung gebraucht, vielleicht hätte ich den ein oder anderen Muskelkater vermeiden können.

Für mich steht außer Frage, das ich auch in Zukunft auf Nahrungsergänzung mit Omega 3 Öl achten werde. Du fragst Kapseln oder pures Öl? Nimm was dir lieber ist. Lange hatte ich Fischkapseln, doch inzwischen ist mir das Öl lieber. Bitte achte auf hochwertige Produkte. Denn auch in den Fischöl Kapseln können Schwermettale enthalten sein.

Deine Gesundheit ist dir wichtig? Dann lies auch diesen Artikel: „Hauptursache für Krankheit“.

Weiter Blog Artikel rund um Gesundheit:

Sodbrennen  – 5 natürliche Tipps zur Linderung

Blutdruck ganzheitlich betrachtet

Weizen und Gluten – Grundnahrungsmittel oder ungesund