Alles rund um ganzheitliche Gesundheit!

Hast du auch manchmal das Gefühl, dein Kopf denkt besonders langsam? Wenn die Konzentration schwerfällt und die Gehirnleistung abnimmt. Da wünscht man sich einen Knopf der das Gehirn neu startet. Was da im Kopf los ist und wie man das Gehirn aktivieren kann erfährst du in diesem Artikel.

Schon in meiner Ausbildung zur Krankenschwester beeindruckte mich die Körper Anatomie. Doch meine Begeisterung für das Gehirn entdeckte ich erst in den letzten Jahren. Lange erschien mir die Nervenzelle zu komplex und der Austausch der Botenstoffe ein großes Geheimnis.

Stress – Killer für die Gehirnfunktion

Seit ich weiß was im Körper bei Stress passiert, habe ich ein ganz neues Verständnis für die Gehirnleistung. Stress bedeutet für den Körper eine Gefahrensituation. Deshalb informiert er über Stresshormone alle Zellen im Körper sich zu schützen. Das Gehirn wird in diesem Moment lahmgelegt. Schließlich herrscht Gefahr, da ist keine Zeit für große Denkprozesse.

Ohne Botenstoffe läuft nichts

Botenstoffe (auch Neurotransmitter genannt) geben Informationen von einer Nervenzelle zur anderen weiter. Auch für Motivation, Gedächtnis oder Schlaf gibt es Botenstoffe. Der Körper kann diese Botenstoffe nicht selbst produzieren, das ist seine große Herausforderung. Die benötigten Eiweißbausteine müssen über die Nahrung zugeführt werden. Um dann das Eiweiß weiter verarbeiten zu können sind Vitamine und Mineralstoffe notwendig. Sind diese nicht ausreichend zur Verfügung kommt die Produktion der Botenstoffe ins Stocken.

Was bedeutet das für dich?

  1. Um das Gehirn zu unterstützen muss Stress abgebaut werden. Stress hemmt das Denken
  2. Entspannungstechniken können helfen, wenn genügend Botenstoffe vorhanden sind, um den Stress im Körper abzubauen
  3. Um ausreichend Botenstoffe zu gewährleisten ist eine Eiweißreiche und Nährstoffreiche Ernährung notwendig.
Mit Gewürzen die Gehirnleistung aktivieren

Der Geruchssinn ist direkt mit dem Gehirn verbunden. Mach dir Gewürze zu Nutze um die Denkleistung anzuregen. Dabei kannst du dich gerne durch die große Gewürzwelt durchprobieren. Erkunde was dir gut tut.

Curcuma zum Beispiel, wird auch in der Alzheimerforschung eingesetzt. Er wirkt Stimmungsaufhellend und aktiviert die Gedächtnisfunktion.

Eine ähnliche Wirkung hat Safran. Außerdem fördert Safran die Produktion von Serotonin was sich wiederum auf einen gesunden Schlaf auswirkt.

Vielseitig einsetzbar ist Rosmarin. Da es ein wenig dauert bis die Wirkung über die Verdauung im Gehirn einsetzt, kann man Rosmarin als ätherisches Öl nutzen. Über die Nase ein Blitzhelfer um Stress zu senken und die Konzentration zu fördern. Du willst besser in die Gänge kommen? Ersetze Kaffee gegen Rosmarin Tee. Ein Rosmarin Strauch am Schreibtisch kann dich bei der Arbeit beflügeln. Greife gelegentlich mit den Fingern hinein und rieche daran.

Rezepttipp Humusaufstrich

Hummus ist ein klassischer orientalischer Aufstrich aus pürierten Kichererbsen. Perfekt als schneller Snack. Er schmeckt als Brotaufstrich oder Dip für Rohkost.

  • 250 g Kichererbsen gekocht
  • 2 EL Tahini* – (Sesampaste)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Zitrone – (oder Limette)
  • 5 EL Wasser
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/3 Bund Koriander – (optional)
  • Die Kichererbsen 6 bis 8 Stunden einweichen lassen und dann nach Anleitung kochen oder einfach Kichererbsen aus der Dose verwenden.
  • Zusammen mit Tahini, Knoblauch, Zitronensaft, Wasser und den Gewürzen in eine Schüssel geben und mit dem Pürierstab pürieren, bis eine cremige Konsistenz entsteht.
  • Bei Bedarf etwas mehr Wasser hinzugeben.
  • In einen luftdichten Behälter füllen und im Kühlschrank lagern. Innerhalb von einer Woche aufbrauchen.

Kichererbsen und Sesam liefern wichtige Nährstoffe und Eiweiß. Gewürzt mit Kreuzkümmel senkt dieser das Stresshormon Cortisol.

Mit Gewürzen kannst du nicht nur deinen Speiseplan interessant gestalten, sondern auch etwas für deine Gehirnfunktion tun.

Lass uns in Kontakt bleiben. Melde dich für meine regelmäßigen Lebenstipps an, für mehr Freude und Energie im Alltag. Hier anmelden und meine Checkliste mit den To Do´s für mehr Lebensqualität holen.

Lies hier über mich, Kerstin die Blog Autorin. 

Weitere interessante Artikel:

Stress – was machst du daraus

Ausgelaugt – wenn der Alltag krank macht

Die Sache mit dem Nein sagen

 

 

 

 

×

Hello!

Click one of our contacts below to chat on WhatsApp

× Wie kann ich dir helfen?