Alles rund um Tanz und deinen Körper!

Dance Flow

Dance Flow

Dance Flow ist für mich ein Prozess der Kreativität in vollständiger Einheit von Körper und Geist. Fow wird auch als Gefühl der Ektase beschrieben oder als Glücksmoment. Keine Folge von Zufällen, im Gegenteil du kannst den Flow entwickeln. Das gilt für das Leben genauso wie beim Tanzen. Wir haben doch alle einmal  mit dem tanzen angefangen weil es Momente des Glücks auslöst. Doch wenn man sich entscheidet sein Hobby zum Beruf zu machen, könnte es sein das plötzlich Leistungsdruck oder die Alltagsroutine im Vordergrund steht.
Tanz Technik – en dehors

Tanz Technik – en dehors

Das Turnout des Beines ist fester Bestandteil der Tanz Technik. Im klassischen Ballett spricht man vom en dehors. Zeitgenössische Tänzer arbeiten mit einem natürlichen "Auswärts". Wie kommt diese auswärts Drehung zustande? Welche Gefahr steckt hinter der Technik? Darum geht es in diesem Artikel. In der ersten Fußposition berühren sich die Fersen. Die Zehen zeigen nach außen. Beide Füße bilden eine Linie. Diese Fußposition gelingt durch die Außenrotation im Hüftgelenk. Unerfahrene Tänzer versuchen häufig diese Drehung des Beines über die Füße oder die Knie zu erzwingen. Das schadet den Gelenken.
Körper denkt mit

Körper denkt mit

Tanz Training geht leichter wenn du die körpereigene Wahrnehmung nutzt. Die Tiefensensibilität merkt sich bei Bewegung die Position der Muskeln. Körperwahrnehmung ist eine besondere Fähigkeit von der du als Tänzer profitierst. Die Tiefensensibilität nennt sich Propriozeption. Der lateinische Begriff kommt von proprio = eigen und recipere = aufnehmen. Es handelt sich um eine komplexe Sinneswahrnehmung. Dadurch kann der Körper dein Gehirn über den Zustand der Gelenke, Muskeln und Sehnen informiert.
Drehen und Stehen

Drehen und Stehen

Was wäre der Tanz ohne Drehungen? Egal in welcher Tanzart, eine spontane Drehung gekonnt ausgeführt gibt jeder Performance das gewisse extra. In diesem Artikel erfährst du was man zur perfekten Drehung braucht. Pirouette ist der Begriff aus der Tanz Welt. Das französische Wort bedeutet "sich im Kreis drehen" oder "schnell seinen Standpunkt ändern". Die zentrierte Drehung kennt man aus dem Ballett und Eiskunstlauf. Einach oder mehrfach gedreht, die Pirouette eine besondere Herausforderung für jede Tänzerin.
Haltung bewahren

Haltung bewahren

Mit deiner Körperhaltung kannst du auch ohne Worte viel sagen. Ist der Körper zugewandt signalisiert man Interesse. Das lässige "hinlümmeln" dagegen zeigt Überheblichkeit oder Langeweile. Unsere Körperhaltung ist Teil der nonverbalen Kommunikation. Eine Art Code mit dem wir unsere Einstellung und Emotionen zum Ausdruck bringen.  Eine gesunde Körperhaltung bringt nicht nur Vorteile für den Körper sondern auch bei deiner Tanz Performance.
Mädchentraum Ballerina

Mädchentraum Ballerina

Denkst du oft an deinen Mädchentraum einer Ballerina? Erfülle ihn dir heute. Vielleicht war als Kind deine Körperstatur ungeeignet, oder die Disziplin hat dich abgeschreckt. Es liegt an dir, heute ohne Leistungsdruck die Vorteile von Ballett zu nutzen....