Alles rund um Tanz und deinen Körper!

Faszination Psychosomatik

Faszination Psychosomatik

Das Wort Psychosomatik mag ich nicht. Obwohl es sich nur aus den griechischen Wörtern Psyche für Seele und Soma für Körper zusammensetzt, scheint mir der Begriff Psychosomatik negativ besetzt. Ist keine körperliche Ursache für Schmerzen oder andere Symptome zu finden, wird oft abfällig gesagt, das ist dann psychisch. Körper und Seele bilden eine Einheit. In bin fasziniert davon wie der Körper mit uns spricht. Denn genau das macht der Körper, wenn er sich mit Unwohlsein zu Wort meldet. Bist du einer von den Menschen die mit Medikamenten den Körper zum Schweigen bringen? Mit diesem Artikel möchte ich dir die Sprache des Körpers näher bringen. 
Gedanken Stopp – in 4 Schritten sofort raus aus der Grübelfalle

Gedanken Stopp – in 4 Schritten sofort raus aus der Grübelfalle

Kennst du es, wenn Gedanken um die selben Themen kreisen? Wirklich eine Lösung kommt dabei nicht heraus. Im Gegenteil. Die sorgenvollen Gedanken stecken in der Grübel Falle und  fühlt sich blockiert. Mit diesem kurzen Artikel möchte ich dir eine Anleitung vorstellen wie du Gedanken kreisen durchbrechen kannst. Hast du deine Gedanken schon einmal genauer unter die Lupe genommen? Vielleicht hat du festgestellt, das du entweder in der Vergangenheit hängst oder in der Zukunft. Was passiert? Gedanken der Vergangenheit machen traurig und trübsinnig. Bist du gedanklich in der Zukunft breitet sich das Gefühl der Angst aus. In der Regel neigt der Mensch dazu sich die größten Katastrophen schon im Vorfeld bildlich auszumalen.
Skoliose und tanzen

Skoliose und tanzen

Unter Tänzern findet man immer wieder die Diagnose Skoliose. Gemeint ist die Seitabweichung der Wirbelsäule. In diesem Artikel findest du wichtige Fakten. Außerdem beleuchte ich die Frage ob Bewegung wie tanzen sinnvoll ist. Bei der Skoliose handelt es sich um eine Verschiebung der Wirbelsäule. Dies kann mit einer Verformung einzelner Wirbelkörper einher gehen. Die Muskulatur schafft es nicht mehr die Wirbelsäule aufzurichten.
Schlaf dich gesund

Schlaf dich gesund

Wer auf ausreichend Schlaf achtet ist geistig und körperlich Leistungsfähiger. Nicht nur deshalb ist für mich schlafen die schönste Erfindung. Egal was ich vorhabe, an der Schlafdauer würde ich niemals sparen. Mir ist unverständlich warum die Menschen heute weniger schlafen als früher. Laut Robert Koch Institut schlafen 81,6% der Menschen sechs bis acht Stunden, 12,3% weniger als sechs Stunden und 6,1% mehr als acht Stunden. Schädlicher als auf Schlaf zu verzichten ist Schichtarbeit. Der Mensch lebt im Tag Nacht Rhythmus. Das natürliche Schlafverhalten ist an Hell und Dunkel gekoppelt. Ganz im Gegensatz zum Schichtdienst. Als Krankenschwester kann ich das bestätigen. Ich gehöre zu den 6,1%. Im Nachtdienst allerdings schaff ich es maximal auf sechs Stunden. Und das bei deutlich weniger Erholung.
Intelligente Zellen

Intelligente Zellen

Lange Zeit glaubte man, die DNA bestimmt die menschliche Entwicklung. Heute weiß man es besser. Unterschiedliche Faktoren wie Bewegung, Stress und Klima lösen chemische Prozesse aus, die bestimmte Gene aktivieren. Nur weil du ein Krankheitsgen in dir trägst, musst du noch lange nicht krank werden. In diesem Artikel möchte ich dir den Zellaufbau aus Sicht der Epigenetik vorstellen. Meine Informationen habe ich aus dem Buch von Bruce Lipton. Es hat mich sehr beeindruckt. 
Bänderriss – Tanzverletzung Nr. 1

Bänderriss – Tanzverletzung Nr. 1

Egal ob Hip Hop oder Contemporary, Tänzer Bänder müssen enorme Kräfte aushalten. Bänder stabilisieren zwei bewegliche Knochen die über ein Gelenk miteinander verbunden sind. Wie du einen Bänderriss bemerkst und was zu tun ist, erfährst du in diesem Artikel. Ein Bänderriss kann überall dort auftreten, wo sich Gelenke befinden. Im Tanzraum findet sich gehäuft der Innenbandriss am Sprunggelenk oder Knie. Schnell ist man bei einem Sprung weggeknickt. Auch Drehungen haben es in sich. Sobald der normale Bewegungsspielraum des Gelenks überschritten wird, werden Bänder und Gelenkkapsel verletzt. Ist das Gelenk noch intakt handelt es sich um eine Bänderdehnung.