Alles rund um Tanz und deinen Körper!

Wenn man die Hauptursache einer ausgekugelten Schulter liest, denkt man erstmal nicht an Tänzer. Tatsächlich tritt die Schulterluxation, also das auskugeln der Schulter im Sport häufig auf. Grund ist die große Beweglichkeit des Kugelgelenks. Dies ermöglicht die kleine Schulter Gelenkpfanne in welcher der Gelenkkopf liegt.

Sich die Schulter durch einen Sturz auszurenken ist eine schmerzhafte Angelegenheit. Genauso das wieder einrenken. Dabei wird der ausgekugelte Oberarmkopf in die Gelenkpfanne zurück gebracht.

Schulterluxation – die Symptome

Trotz der starken Schmerzen bist du nicht sicher ob es sich um eine ausgekugelte Schulter handelt? Die Bewegungsunfähigkeit und die veränderte Haltung der Schulter kann dir Gewissheit geben. Der Oberarmkopf befindet sich nicht mehr an der gewohnten Stelle. Um das zu erkennen braucht es kein Medizin Studium. Außerdem kannst du eine Schwellung und Taubheitsgefühl feststellen.20201111 020557 01 - Ausgekugelt

Um wieder alles an seinen Platz zu rücken lass einen Facharzt oder Physiotherapeuten ran. Schonen ist angesagt. Hier braucht es Geduld. Der Heilungsprozess kann zwischen Wochen und mehreren Monaten dauern.

Was du tun kannst?

Am Besten eine Schulterluxation vermeiden. Sei achtsam bei deinem Training. Auch gut trainierte Schulter Muskeln sind hilfreich.

Auf einem Blick: 

Was: Gelenkkopf der Schulter springt aus der Gelenkpfanne

Warum: im Sport durch einen Sturz

Was tun: Einrenken, Schwellung kühlen, mit einer Armschlinge die Schulter schonen

Gib deinem Körper die Zeit die er braucht bevor du wieder voll ins Training einsteigst.

 

Melde dich für meine Lebenstipps an.

Du bekommst regelmäßig Infos zu den aktuellen Artikeln und wertvolle Impulse für mehr Freude und Energie im Alltag.

Außerdem habe ich eine Checkliste für dich. Tägliche To Do´s für deine Lebensqualität. Melde dich jetzt an und hole dir deine Checkliste.